Transition Dienstleistungen

James Cooney, Übergangskoordinator

Büro 703-228-6447

James.Cooney@apsva.us

Was sind Transition Services?

Übergangsdienste bestehen aus koordinierten Aktivitäten für einen Schüler mit einer Behinderung, die:

  • Konzentriert sich auf die Verbesserung der akademischen und funktionalen Leistungen des Schülers, um seinen Übergang von der Schule zu Aktivitäten nach der Schule zu erleichtern, einschließlich postsekundärer Bildung, Berufsbildung, integrierter Beschäftigung (einschließlich unterstützter Beschäftigung), Weiterbildung und Erwachsenenbildung, Dienstleistungen für Erwachsene und unabhängigem Leben oder Beteiligung der Gemeinschaft;
  • Basierend auf den Bedürfnissen der einzelnen Schüler unter Berücksichtigung ihrer Stärken, Vorlieben und Interessen; und
  • Beinhaltet Unterricht, damit verbundene Dienstleistungen, Erfahrungen in der Gemeinde, die Entwicklung der Beschäftigung und andere Ziele für das Leben von Erwachsenen nach der Schule sowie gegebenenfalls den Erwerb von Fähigkeiten des täglichen Lebens und die funktionale berufliche Bewertung.

IDEA (Individuals with Disabilities Education Act) Vorschriften Sekundärübergang. (2007, 2. Februar). Abgerufen aus einem Übergangsleitfaden zur postsekundären Bildung und Beschäftigung für Studenten und Jugendliche mit Behinderungen

Wann beginnen die Transition Services?

Das IEP (Individualized Education Program) eines Schülers muss vor dem Eintritt in die Sekundarschule postsekundäre Ziele und Übergangsdienste enthalten, spätestens jedoch das erste IEP, das ab dem 14. Lebensjahr wirksam wird (oder jünger, wenn das IEP-Team dies beschließt) Ist angemessen).

Übergangskoordinatoren für öffentliche Schulen in Arlington:

Die Übergangskoordinatoren arbeiten mit jeder High School, jedem High School-Programm und jeder Mittelschule zusammen, um die Schüler beim Übergang durch die Schulen und ins Erwachsenenleben zu unterstützen. Zu den Bereichen, in denen Koordinatoren Unterstützungen bereitstellen oder Verbindungen herstellen können, gehören unter anderem:

  • Selbstbestimmung-Advocacy-Entwicklung
  • Postsekundäre Bildung und Karriereplanung
  • Berufsbewertung und Ausbildung
  • Erklärung der Diplomoptionen
  • Unabhängige Lebensunterstützung und Beteiligung der Gemeinschaft
  • Verfahren für die Beantragung von Unterkünften in postsekundären Bildungs- und Beschäftigungsumgebungen
  • Lebenslauf aufbauen und Fähigkeiten entwickeln
  • Empfehlungen für Dienstleistungen für Erwachsene

Warum sind Transition Services für das Shriver-Programm wichtig?

  • Der Übergangskoordinator stellt die Verbindung zwischen dem Schulsystem und dem Erwachsenendienst her.
  • Der Übergangskoordinator unterstützt die Familie und versucht sicherzustellen, dass die Bedürfnisse des Schülers in den postsekundären Plänen berücksichtigt werden. o Diese Pläne können Beschäftigung, Tagesprogramme, Wohn- und Erholungsdienste umfassen.
  • Der Transition Coordinator bietet Verbindungen zu Diensten wie Sozialversicherungsleistungen, Medicaid und Verzichtsdiensten.

Quick-Links:

Das überarbeitete Übergangsbuch (endgültig 2019)

Sichern Sie Ihrem behinderten Kind eine Zukunft (Produziert für das Transition Points-Programm des Arc of Northern Virgin)